top of page
Bildschirmfoto 2024-07-08 um 11.39.08.png

Verhaltenskodex

Ein Verhaltenskodex für Nachwuchstrainer legt fest, wie Trainer sich verhalten sollen, um die bestmögliche Entwicklung der jungen Athleten zu fördern. Hier sind einige wesentliche Punkte, die in einem solchen Kodex enthalten sein sollten:

1. Respekt und Fairness:

  • Respekt gegenüber allen Spielern, unabhängig von ihrem Leistungsniveau.

  • Fairness im Umgang mit den Spielern und bei der Verteilung von Spielzeiten.

2. Vorbildfunktion:

  • Positives Verhalten und sportliche Fairness vorleben.

  • Professionelles Auftreten und angemessene Sprache.

3. Förderung der persönlichen Entwicklung:

  • Unterstützung der Spieler in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung.

  • Vermittlung von Werten wie Teamgeist, Disziplin und Verantwortung.

 

4. Gesundheit und Sicherheit:

  • Sicherstellung eines sicheren Trainingsumfelds.

  • Beachtung von Gesundheit und Wohlbefinden der Spieler, z.B. durch altersgerechtes Training und Pausen.

5. Kommunikation und Transparenz:

  • Offene und ehrliche Kommunikation mit Spielern und Eltern.

  • Transparente Entscheidungsprozesse und klare Erwartungen.

 

6. Kontinuierliche Weiterbildung:

  • Teilnahme an Fortbildungen und Weiterbildungen, um sich fachlich und methodisch weiterzuentwickeln.

 

7. Ethik und Integrität:

  • Verzicht auf jegliche Form von Diskriminierung, Mobbing oder Missbrauch.

  • Ethisches Verhalten im Umgang mit Spielern, Eltern, Kollegen und Schiedsrichtern.

 

8. Engagement und Leidenschaft:

  • Engagement für den Sport und die Weiterentwicklung der Spieler.

  • Positive Motivation und Begeisterung für den Sport vermitteln.

Ein solcher Verhaltenskodex dient als Leitfaden für Trainer und hilft, ein positives, unterstützendes und sicheres Umfeld für junge Athleten zu schaffen.

Kontakt aufnehmen

+49 (0) 175 456

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
bottom of page